Ciscos Unified IP Phone 9900 Serie

Videokonferenz per Telefon. Zwei neue Video-Telefone von Cisco

Hardware für Videokonferenzen 8. Dezember 2009

Cisco bringt Anfang 2010 zwei neue Modelle seiner IP-Phone-Reihe auf den Markt. Ein großes VGA-Display, HD-Ton und eine optionale Kamera sollen Videokonferenzen direkt vom Schreibtisch noch komfortabler machen.

Laut Cisco ermöglichen die Modelle 9951 und 9971 hochqualitative und interaktive Multimedia-Kommunikation – vereint in einem eher unscheinbaren und platzspareden Schreibtisch-Telefon. Zusammen mit dem H.264-Standard und der optionalen Cisco Unified Videokamera ermöglichen beide Modelle Videokonferenzen mit Geschäftspartnern, Freunden und Bekannten auf der ganzen Welt – flüssig und mit bis zu 30 Frames pro Sekunde.

Unterschiede zwischen 9951 und 9971 sind nur in der Ausstattung festzustellen. Verfügt das 9971 über ein 14 Zentimeter großes Touchscreen-Display, muss der Anwender beim 9951 mit einem normalen 10-Zentimeter-Display vorliebnehmen. Zudem verfügt das 9971 über einen Wi-Fi-Empfänger. Bei beiden IP-Telefonen sorgt ein Bluetooth-Empfänger für die Möglichkeit des kabellosen Telefonierens.

Weitere gemeinsame Features:

  • USB 2.0 Anschluss für Headsets mit Kabel
  • HD-Ton
  • Netzwerkanschluss
  • XML- und MIDlet-Anwendungen

Die neuen Video-Telefone bestehen zudem aus umweltfreundlichem, recyclingfähigem Material und sind besonders energiesparend.

Laden Sie sich das ausführliche Datenblatt des 9971 und des 9951 herunter, um einen umfassenden Überblick über alle Funktionen und Eigenschaften der neuen IP-Telefone zu erhalten.

Tags: , ,

Kommentare sind nicht zugelassen.