Neue Führungskräfte, Synergien und Geschäftsspartenstruktur

Alles neu bei Polycom

Allgemein 22. September 2010

Polycom gab die Ernennung von sechs neuen Führungskräften und den Zusammenschluss der Bereiche Sprache, Videokommunikation und Telepresence zu einer Entwicklungsorganisation bekannt. Das starke Wachstum des Unternehmens solle so unterstützt werden.

„Die neue Geschäftsspartenstruktur verleiht uns die Fähigkeit, die Anforderungen unserer Kunden und Partner besser zu antizipieren und zu erfüllen“, so Andrew Miller, Präsident und CEO von Polycom. Der Schritt solle zudem zusätzliches Potential erschließen und Synergien fördern, um die eigene Position als einer der führenden Anbieter im wachstumsstarken Markt der Unified Communications (UC), Videokonferenzen und Telepresence weiter zu stärken. Als zusätzliche Maßnahme werden drei neue Geschäftssparten (Line Of Business) errichtet. KMU (kleine und mittelständische Unternehmen), Service-Provider sowie Unternehmen und öffentlicher Sektor. Diese Geschäftssparten sollen in Zukunft auf alle besonderen Erfordernisse und Ansprüche der Kunden in jedem dieser wachstumsstarken Bereiche fokussiert werden.

Marktanalysen haben ergeben, dass die IT-Ausgaben von kleinen und mittelständischen Unternehmen bis 2014 global auf fast 630 Milliarden US-Dollar anwachsen werden. Außerdem wird davon ausgegangen, dass in Nordamerika, Europa, im asiatischen sowie pazifischen Raum innerhalb des gleichen Zeitraumes der Markt für Managed and Hosted UC-Services ein Volumen von sechs Milliarden US-Dollar erlangen wird.

Tags:

Kommentare sind nicht zugelassen.