Chinesen bringen Telepresence nach Hause

Videokonferenz auf dem TV-Gerät

Allgemein, Hardware für Videokonferenzen 29. März 2011

Mithilfe der „M300“-Serie aus dem Hause Haier sollen Videokonferenzen auf dem eigenen TV-Gerät möglich werden. Ziel der Asiaten: Die „M300-Serie“ soll zur Schaltzentrale der eigenen vier Wände werden.

Man wolle die vollständige Vernetzung von Internet, Fernsehen, Hausgeräten und Heimelektronik erreichen, versichert Haier. Im Gerät geschehe dies durch die Funktion „My TV“. Man könne auf diese Weise verschiedene Inhalte zeitgleich abrufen und direkt interagieren, erklären die Chinesen. So sei es möglich, über das Internet zu telefonieren oder eine Videokonferenz durchzuführen, ohne dabei das Fernsehprogramm zu unterbrechen. Möglich werde dies durch die Navigation mittels einer innovativen 3D-Bedienoberfläche.

Die Geräte werden einen LCD-Display haben und über eine LED-Hintergrundbeleuchtung verfügen. Um eine einfache Benutzung zu gewährleisten, stattet Haier die „M300“-Serie mit einer neuartigen, beidseitigen Fernbedingung aus. Auf der einen Seite bietet diese die Kontrolle über die klassischen TV-Funktionen, auf der anderen verwandelt sie sich mittels eines berührungsempfindlichen OLED-Bildschirms zu einer Tastatur. Mit dieser soll es beispielsweise möglich sein, auf Knopfdruck mit Freunden zu kommunizieren.

Eine erste große Ehre haben die neuen Allzweck-Geräte bereits erfahren. Die „M300“-Serie gewann den iF Communication Design Award 2011, der seit 1953 in Paris vergeben wird. Heute genießt der Preis den Ruf, ein sicheres Anzeichen für ein herausragendes Design zu sein. Haier gewann die Kategorie für die „beste Produkt-Benutzeroberfläche“.

Im September darf die breite Öffentlichkeit die TV-Geräte erstmals in Augenschein nehmen. Die Chinesen werden die „M300“-Serie auf der IFA in Berlin präsentieren. Ein paar Monate später sollen die Geräte in der Größe von 42 oder 46 Zoll in den Regalen der Fachhändler stehen. Der asiatische Hersteller machte bisher keine Angaben, wie hoch der Preis für einen „M300“ sein wird.

Kommentare sind nicht zugelassen.