Logitechs Kamera für Klein-Unternehmen

Neue ConferenceCam für Business-Anwender

Allgemein, Hardware für Videokonferenzen 5. April 2012

Mit der Vorstellung der BCC950 ConferenceCam will Logitech gezielt Unternehmen ansprechen: Die BCC950 ConferenceCam liefert Bilder in HD-Qualität und eignet sich hervorragend für den Einsatz für Business Videokonferenzen.

Aus technischer Sicht vielversprechend
Etwas mehr als ein Pfund wiegt der Spross aus dem Hause Logitech, mit dem nun auch Business-Anwender überzeugt werden sollen. Die BCC950 ConferenceCam empfiehlt sich als optimale Lösung im mobilen Bereich. Hier vermag sie nicht nur durch Hochwertigkeit, sondern auch durch eine einfache Handhabung zu überzeugen. Nach Angaben des Herstellers ist die Kamera insbesondere auf die Bedürfnisse kleinerer Unternehmen zugeschnitten, deren Arbeitsgruppen spontane Videokonferenzen abhalten. Sie eignet sich dabei, so Logitech, für den Einsatz von Konferenzen mit bis zu vier Personen an einem PC. Die BCC950 liefert Bilder in HD-Qualität und verfügt über Voll-Duplex-Lautsprecher. Diese sind nach allen Seiten ausgerichtet und lassen eine Entfernung bis zu zweieinhalb Metern zu. Erst bei einem größeren Abstand müssen Abstriche in Bezug auf die Audio-Qualität gemacht werden. Die ConferenceCam kann um 180 Grad geschwenkt werden, zeichnet sich aus durch ein Blickfeld von 78 Grad und beinhaltet eine Zoom-Funktion. Selbst dann, wenn schlechte Lichtverhältnisse herrschen, soll die Übertragungsqualität nicht wesentlich beeinträchtigt sein. Möglich wird dies nach Auskunft des Herstellers durch ein gelungenes Zusammenspiel von Zeiss-Linse, firmeneigener Technologie und Kamerasensor. Die Steuerung der BCC950 kann wahlweise über ein Kontrollfeld am Gerät selbst oder mithilfe der Fernbedienung ausgeübt werden. Der Anschluss der ConferenceCam erfolgt einfach über einen USB-Port des Computers. Genutzt werden kann diese Kamera dabei sowohl am PC als auch am Mac.

Vielseitig einsetzbar dank hoher Kompatibilität

Die neue BCC950 Conference Cam ist von Haus aus optimiert für Skype Certified und Microsoft Lync. Logitech setzt bei seinem Produkt allerdings auf hohe Kompatibilität. Die Kamera kann daher mit den meisten Unified Communication- und Videokonferenz Plattformen genutzt werden. Als Node kann sie sich in Highend-Systeme wie beispielsweise Aura (Avaya) oder TelePresence (Cisco) einklinken. Erhältlich ist die BCC ConferenceCam von Logitech ab Mai 2012. Der voraussichtliche Verkaufspreis liegt bei 249,99 Euro.

Weitere Informationen zur Videokonferenz Kamera von Logitech

Tags: ,

Kommentare sind nicht zugelassen.